+++Noch Plätze frei beim FC Köln-Fußballcamp+++Senioren starten in die Saisonvorbereitung+++>

18.07.2018  Noch Plätze frei beim Fussball-Camp des 1.FC Köln

Wie bereits angekündigt, wird der 1. FC Köln mit seiner „1. FC Köln Heinz Flohe Fußballschule“ in den Sommerferien ein Fußballcamp beim Jugendsport Wenau für die Jahrgänge 2006 bis 2011 abhalten.

 

Der FC bringt drei Tage lang, vom 21.08. bis 23.08.2018, seine Trainer und sein Equipment mit, um hier in Wenau ein professionelles Training durchzuführen.

 

Im ersten Schwung sind schon eine Menge Anmeldungungen für das Camp bei uns eingegangen. Es sind aber noch Plätze frei!

 

Wenn du mitmachen willst, melde Dich unter www.fc-fussballschule.de an. Scroll unter dem Punkt Camp so weit runter, bis du auf „Mobiles Camp bei JS Wenau“ gestoßen bist und melde Dich dort an.

 

Weitere Infos gibt es in dem unten eingefügten Flyer.

 

Die Verpflegung mit Mittagessen, Getränke und Obst ist im Preis enthalten und wird von unserem Joschi durchgeführt.

12.07.2018 Erste verliert im Testspiel gegen Arnoldsweiler

Unsere Erste hat im ersten Testspiel gegen den Mittelrheinligisten Viktoria Arnoldsweiler in der ersten Halbzeit gut mitgehalten, am Ende aber 4:0 verloren....jetzt gibts noch ein paar Tage Pause und nächste Woche geht die Vorbereitung dann richtig los....hier geht´s zum kompletten Vorbereitungsplan

+++JSW-Kalender+++JSW-Kalender+++JSW-Kalender+++JSW-Kalender

Daten werden geladen...

01.07.2018 Ausblick bei den Senioren! 

Aktueller Stand der Kaderplanung bei der Ersten - Überraschende Abmeldung von Marc Storms - Nächste Saison nur noch mit zwei Seniorenteams - Gründe für den Rückzug der Zweiten

Im letzten Saisonspiel musste unsere Erste doch noch eine Niederlage hinnehmen. Im Spiel gegen CfR Buschbell geriet unser Team zweimal in Rückstand und konnte nur noch auf 2:3 verkürzen.

Wenauer Torschützen waren Sven Liedtke und Max Müller. Damit rutschten wir in der Abschlusstabelle auf den 5. Platz zurück. Die wechselhaften Leistung in der ersten Phase der Rückrunde haben dazu geführt, dass der Anschluss an die Spitze nicht gehalten werden konnte. Wer weiß wo man gelandet wäre, wenn der eine oder andere Sieg mehr rausgesprungen wäre.

 

Vorbereitungs-Start:

Nun steht die Sommerpause an. Die Vorbereitung auf die neue Saison hat unser Coach Marco Bachmann mit seinen Co´s Richard Poth und Uwe Nitschke für Mittwoch, 11.07.2018 geplant.

Danach folgt am Donnerstag, 12.07.2018 direkt das erste Testspiel für unsere neue Mannschaft gegen den Mittelrheinligisten Viktoria Arnoldsweiler auf der Platzanlage vom FC Golzheim.

 

Zugänge/Abgänge:

Die aktuellen Kaderplanungen sind noch nicht ganz abgeschlossen. Aber aber bei den Neuzugängen freuen wir uns besonders, dass wir aus unserer U19 mit Jonas Ruegenberg, Oliver Köhnen und Jan Erberich drei Eigengewächse in der Ersten begrüßen dürfen. Ursprünglich hatten wir auch schon veröffentlicht, dass Marc Storms uns erhalten bleibt; aber überraschenderweise mussten wir zwei Tage vor Fristende seine Abmeldung beim JSW entgegen nehmen. Das ist für die Verantwortlichen eine herbe Enttäuschung, zumal nicht nur eine schriftliche Vereinbarung als Spieler vorlag, sondern auch eine Verlängerung von Marc´s Engagement als Jugentrainer beim JSW! Dem Vernehmen nach wird Marc sich dem VfL Vichttal anschließen.

Als weitere Verstärkung werden Felix Keppel vom FC Rurdorf und Daniel Bedy vom FC Inde Hahn zum nächstjährigen Kader stoßen. Als weiterer Neuzugang kann mit Glorian Nzuzi ein Rückkehrer präsentiert werden. Glorian spielte bereits zu Juniorenzeiten in Wenau und kehrt nun nach Stationen bei Borussia Mönchenglach und Alemannia Aachen.

"Herzlich Willkommen bei den Wenauer Jungs!"

In diesem Sommer haben wir auch einige Abgänge zu verzeichnen: Neben Joseph Mbuyi (FC Hürth), Sven Biermann (Rückkehr Belgien) und Sebastian Brand (TUS Langerwehe) werden aus dem erweiterten Kader auch Marvin Dammers, Pascal Müller, Tobias Schleip, Sebastian Schmidt und Quincy Aikins den JSW verlassen. Wir sagen "Herzlichen Dank für Eure Zeit beim JSW und wünschen viel Erfolg bei Euren neuen Teams!"

Durch die nun wieder freigewordene Stürmer-Planstelle von Marc Storms geht die Kaderplanung nun zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt in die unfreiwillige Verlängerung.

Unsere Zweite verabschiedete sich mit einem Sieg aus der Kreisliga A. Durch den 0:2-Erfolg in Jülich wurde die Klasse zwar sportlich gehalten, aber wir waren gezwungen, den Fussballkreis Düren schon in der Vorwoche darüber zu informieren, dass wir diesen Startplatz nicht mehr für unsere Reserve in Anspruch nehmen können.

Hintergrund für den Rückzug ist, daß sich bei den personellen Planungen für die neue Saison schnell herausstellte, dass die meisten Spieler unter den vorgegebenen Bedingungen nicht mehr für die Zweite des JSW spielen wollten uns sich frühzeitig nach anderen Vereinen umgesehen haben. Nachdem sich auch weitere Alternativen durch externe Zugänge zerschlagen haben, mussten wir vereinsseitig die Entscheidung treffen, dass wir in der Saison 2018/19 nur noch mit zwei Seniorenmannschaften im Spielbetrieb antreten werden. D.h. die heutige Dritte wird die "neue Zweite" des JSW.

Wir wünschen allen Jungs, die uns verlassen und vor allem unserem scheidenden Coach, Manni Stärk, viel Erfolg bei den neuen Aufgaben.

Unsere Dritte holte am Freitag-Abend im letzten Spiel einen 1:0-Sieg gegen die Reserve der SG Neffeltal durch ein Tor von Normen Burger. In der Abschlusstabelle bedeutet das den 6. Platz in der Kreisliga C.

Die Vorbereitung beginnt für die "neue Zweite" mit dem Trainerteam David Rubel und Dirk Ochotzki am Sonntag, 15.07.2018.

Obwohl der Kader durch zwei/drei Jungs der bisherigen Zweiten verstärkt wird, haben wir uns in gemeinsamer Absprache dazu entschlossen, auch in der kommenden Saison in der Kreisliga C zu verbleiben. Auch darüber hatten wir den Fussballkreis Düren rechtzeitig informiert. Somit konnten wir zumindest allen anderen Teams die Möglichkeit zum Klassenerhalt sichern.

11.06.2018  Saisonabschluss der Senioren und U19

Saisonabschluss 2017/2018 +++ Ein großes DANKESCHÖN an Alle die dazu beigetragen haben+++mit den Kleinsten die Saison verabschieden - G3 Einlaufkinder +++

04.07.2018  Beide C-Junioren und U16 sichern Bezirksliga!

JSW-Jugend mit sechs Teams auf FVM-Ebene  vertreten

Der Sommer war war für die JSW-Verantwortlichen im Jugendbereich wieder sehr turbulent: Wir fassen zusammen, wie der Ausblick für die nächste Saison aussieht:

 

Was wir sicher wissen:

Unsere U19 wird wieder in der A-Junioren-Mittelrheinliga antreten. Die U18 als A2 in der A-Junioren-Bezirksliga.

Die U17 startet in der B-Junioren-Bezirksliga. Vor allem für diese Mannschaft suchen wir noch Spieler (siehe oben Button „Offenes Probetraing“), da sich durch den Abstieg aus Mittelrheinliga leider wieder ein großer „Spielklassen-Exodus“ eingestellt hat.

 

U14, U15 und U16 gewinnen die Relegation!

Am letzten Wochenende konnten unsere beiden C-Junioren-Teams die Relegation zur Bezirksliga erfolgreich abschließen.

Am Samstag konnte unsere U15 auch das Rückspiel der Bezirksliga-Relegation gehen RW Lessenich mit 4:0 für sich entscheiden; heute verlor die U14 zwar mit 1:0 in Buschhoven, aber auch das reichte für den Verbleib in der Bezirksliga....Herzlichen Glückwunsch Jungs!

Unsere U16 legte im Hinspiel gegen Viktoria Birkesdorf mit einem 6:1-Sieg eine sichere Grundlage für den Erfolg vor. Das heutige Rückspiel in Birkesdorf wurde abgesetzt, weil der Gegner verzichtete.

 

Ein Mittelrheinligist und fünf Bezirksligisten!

Damit steht fest, dass der JSW auch in der nächsten Saison mit insgesamt sechs Jugendteams in den Verbandsstaffeln des FVM starten wird. Also wieder ein tolles und erfolgreiches Jahr für die Wenauer Jungs.

Der JSW bestätigt damit wieder nachhaltig, dass er in unserer Region einer der erfolgreichsten Fußball-Ausbildungsvereine ist.

03.06.2018  U19 sichert die Mittelrheinliga im letzten Spiel

Sieg in Wiehl bringt direkten Klassenerhalt für nächstjährige A-Jugend

Am Samstag konnte unsere U19 mit einem 0:10-Auswärtssieg beim FV Wiehl den direkten Klassenerhalt für die A-Junioren-Mittelrheinliga sichern.

 

Das Bild zeigt das Erfolgsteam mit dem Trainerteam Dominic Bougé, Ralf Köhnen und Frank Malzbenden. Mit diesem Spiel endet auch die Juniorenzeit für den Jahrgang ´99, der als starker Jahrgang viele Aufstiegserfolge für die JSW-Jugend erringen konnte.

 

Wir sind als Verein froh und stolz darauf, dass wir mit Jonas Ruegenberg, Oliver Köhnen, Marc Storms und Jan Erberich vier Akteure in der nächsten Saison weiterhin in unserer 1. Mannschaft sehen werden. Leider ist es aber auch so, dass viele Jungs aus diesem Kader den JSW zu anderen Vereinen verlassen werden. Das lässt sich bei den heutigen Mechanismen im Fußball wohl nicht vermeiden. Wir sagen allen Wenauer Jungs vielen Dank für die Zeit beim JSW und wünschen viel Erfolg bei ihren neuen Vereinen. Und vielleicht sieht man den Einen oder Anderen auch noch mal im JSW-Dress wieder.

 

Trainer Dominic Bougé bleibt uns ebenfalls erhalten: Er wird auch die nächstjährige U19 des JSW in der Mittelrheinliga coachen. Auch dafür „Vielen Dank und viel Erfolg“.

 

U17 verpasst Relegationsplatz

Unsere U17 konnte den Strohalm der möglichen Relegation um den Klassenerhalt in der B-Junioren Mittelrheinliga nicht leider nicht greifen. Gegen den FV Wiehl gab es eine 0:4-Niederlage. Damit steht der Abstieg fest.

Leider konnten die Jungs vom Trainerteam Walter Fork und Sven Liedke den starken Saisonstart nicht über die gesamte Spielzeit kompensieren. Am Ende fehlte dann auch das nötige Quentchen Glück, um den einen oder anderen Treffer mehr zu erzielen.

Uns war bewusst, dass die Jungs es in dieser Klasse schwer kriegen würden und kleine Rückschritte gehören manchmal einfach dazu. Kopf hoch!

16.06.2018 Guter 4. Platz für die Ü40-Fussballer in Hennef

Begleitet vom Beauftragten für Freizeit- und Breitensport des Kreises Düren, Matthias Hunf, gastierten die Altinternationalen der Spielgemeinschaft Langerwehe/Wenau zur Ü-40-Mittelrheinmeisterschaft am Wochenende in der altehrwürdigen Sportschule Hennef. Wie bereits bei der Ü40-Kreismeisterschaft des Fußballkreises Düren trat die Langerweher Traditionsmannschaft als Spielgemeinschaft mit den Freunden vom Jugendsport Wenau als Spielgemeinschaft an. Die Turnierleiter des Fußballverbandes Mittelrhein, Achim Buchholz und Alfons Arnoldy, freuten sich über eine gute Resonanz und begrüßten neun AH-Vertretungen, die in zwei Gruppen um den Turniersieg an der Sövener Straße spielten. Trotz einiger Schwierigkeiten vor Turnierbeginn, muss man den Organisatoren ein großes Lob zollen. Die zahlreichen fleißigen Helferinnen und Helfer des Verbands sorgten über beide Tage hinweg für einen reibungslosen Ablauf des Turniers sowie die gute Verköstigung aller Gäste. Gekickt wurde auf zwei Feldern quer über den Platz, dabei gab es jede Menge bekannte Gesichter, viele schöne Tricks und Tore zu bewundern. An beiden Tagen wurde den zahlreichen Zuschauern rasante, umkämpfte und denkbar knappe Spiele geboten.

Die beiden ersten beiden Turnierspiele waren nichts für schwache Nerven. Die erste Partie gegen den FC Pesch war auf beiden Seiten von einem gewissen Maß an Nervosität gezeichnet, dennoch behielten die Blau-Weißen am Ende mit 3:1 die Oberhand. Im zweiten, sehr engen und gleichzeitig schweren Spiel gelang der SG Langerwehe/Wenau kurz vor knapp ein 5:3-Sieg gegen die Freunde vom BC Oberbruch. Damit stand die SG Langerwehe/Wenau nach einem ersten, durchaus sehr erfolgreichen, Tag bereits mit einem Bein in der Platzierungsrunde.

Im ersten Spiel des zweiten Tages traf die SG Langerwehe/Wenau dann auf die bis dahin stark aufspielende Truppe des FC Hürth. Beide Teams begegneten sich über die gesamte Spielzeit auf Augenhöhe, boten hohen Tempofußball und zeigten eine Rivalität bis an den Rand der Legalität. Die Partie endete - trotz einer 2:0 Führung für die SG - schlussendlich mit einem gerechten Remis (2:2). Das letzte Vorrundenspiel gegen den SV Hermersdorf war nur noch „Makulatur“. Das eher bedeutungslose Spiel plätscherte dahin wie ein ausgetrockneter Fluss in der Wüste. Torchancen waren eher Mangelware. Mit einem 2:2 erspielte man sich den Halbfinalplatz gegen Bayer Leverkusen.

Im Halbfinale unterlag die SG Langerwehe/Wenau gegen die Werkself dann mit 3:0. So deutlich wie das Ergebnis war die Angelegenheit allerdings nicht. Die Blau-Weißen hielten lange gegen die mit ehemaligen Profis gespickte Truppe aus dem Kölner Randbezirk mit. Aber eben genau die Profis machten dann den Unterschied. Sie sind jederzeit in der Lage eigene Fehler auszubügeln, bestrafen aber individuelle Fehler des Gegners gnadenlos.

Am zweiten Tag hatte die SG Langerwehe/Wenau kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu. Am Ende unterlag man im kleinen Finale noch im Neunmeterschießen gegen den Vorrundengegner aus Hürth und sicherte sich einen guten 4. Platz.

Für die SG Langerwehe/Wenau spielten:

Marc Holz, Jens Hertrampf, Marco Bachmann, Wojtek Gren, Marcus Hellmanns, Stephan Misere, Dirk Zimmermann, Ingo Henk, Marc Waldhausen, Rainer Esser, Frank Malzbenden

 

U16 beim 

Internationalen 

Pfingstturnier 2018

in Malgrat (Spanien)

Update Tagesbericht 24.05.

Tagesberichte u16.pdf
PDF-Dokument [1'023.9 KB]

Spiele der U17 in Malgrat

Olympiadorf Concordia München - Jugendsport Wenau U17   0:0

Jugendsport Wenau U17 - FC Nöttingen   0:0

TSV Neu-Ulm - Jugendsport Wenau U17   0:0

Jugendsport Wenau U17 - SF Dossenheim   0:2

damit leider nach der Vorrunde ausgeschieden !

AKTUELLES VON DEN JUNIOREN  (21.04. / 22.04.2018)

A1 U19: Bonner SC - Jugendsport Wenau   3:0

Heute war nicht der Tag der Jungs.
Wenau ist die spielbestimmende Mannschaft! Die Laufwege auf den Aussenpositionen schlecht. Keine Strafraumszenen. Marc bekommt den langen Ball, hat Lufthoheit, wird gut 22 Meter vor dem Tor vom Torwart angesprungen. Klare rote Karte. Beide bleiben liegen. Bei Marc schnell zu erkennen, dass es weitergeht. Aber, nach Rücksprache mit dem Linienrichter nur gelb. Von Bonn nur lange Bälle in den Strafraum. Zwei Chancen, zwei Tore. Selbst der Schiedsrichter hat zur Halbzeit zum Kapitän gesagt, dass sie jetzt mal Gas geben sollen. Das Halbzeit Ergebnis sei völlig daneben.

Die Umstellung und Wechsel in der zweiten Hälfte haben deutlich mehr nach vorne gebracht. Dann setzt der Torschütze, der auch die ersten beiden Tore gemacht hat, nach einer Ecke den Jungs den Todesstoß.
3:0 für Bonn. Für alle die nicht dabei waren, ein Ergebnis, dass aussieht als wäre Bonn die überlegen gewesen wäre, aber so war es nicht. Bonn hat ihre Chancen eiskalt genutzt.
Nächste Woche kommt West Köln. Wieder eine schwierige Aufgabe. 

B1 U17: Jugendsport Wenau - FC Wegberg-Beeck   2:3   

C2 U14: Jugendfußballschule Köln - Jugendsport Wenau   4:2

 

A2 U18: Union Würrm-Lindern - Jugendsport Wenau   1:2

B2 U16: Jugendsport Wenau - SC West Köln   1:4

Die U 16 von Jugendsport Wenau verliert 1:4 (0:1) gegen die U 17 vom SC West Köln.Die Wenauer Jungs zeigten in der ersten Halbzeit eine sehr starke Leistung und hatten auch die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen.Die Kölner Führung fiel leider durch eine Verknüpfung unglücklicher Umstände, denn der Ball war  schon im Seitenaus, sowie ein Patzer eines Wenauer Abwehrspieler.

Nach der Halbzeitpause drehten die Kölner mächtig auf und erzielten in 5 Minuten  drei weitere Tore. Die Wenauer kämpften weiter und erzielten noch den verdienten Ehrentreffer.

Der Kölner Sieg geht in Ordnung, vielleicht aber einen Treffer zu hoch.

Am Mittwochabend geht es gegen die U 17 von SW Tetz.

C1 U15: FC Düren-Niederau - Jugendsport Wenau   2:1

D1 U13: Jugendsport Wenau - JSG Erft   2:1

D2: Jugendsport Wenau - Rasensport Brand   0:6

D3 U12: Spielfrei

D4 U11: Spielfrei

E1: Germania Dürwiß - Jugendsport Wenau   6:4

E2 U10: Jugendsport Wenau - VfR Würselen  7:1

Beide Mannschaften zeigten ein tolles E-Juniorenspiel mit viel Tempo und schönen Toren. Nach dem 1. Abschnitt führte Wenau mit 2:1 in einer ausgeglichem Halbzeit. Im 2. Abschnitt steigerten sich die Jugendsportler, kombinierten flüssig und kamen immer wieder zum Abschluß und erzielten die Treffer zum Sieg. Würselen steckte nie auf und blieb ständig gefährlich. Aufgrund der besseren Verwertung der Torchancen, ein verdienter Sieg in einer sehr fairen Partie.

F1 U9: Jugendsport Wenau - Alemannia Mariadorf   4:1

Von der ersten Minute an ließen unsere Jungs keinen Zweifel daran,  wer am heutigen Samstag das Spiel für sich entscheiden wird. Trotz der drückenden Überlegenheit gelangen aber nur 3 Wenauer Tore in Abschnitt Eins. Ein einziger Abstimmungsfehler sorgte für den Gegentreffer.

Auch in Halbzeit Zwei bot sich den Zuschauen das gleiche Bild. Offensiv eingestellte Wenauer gegen hervorragend verteidigende Mariadorfer.

Alles in Allem ein gute spielerische Leistung unseres Teams, das durchaus mehr Tore verdient gehabt hätte.

F2 U8: SV Eilendorf - Jugendsport Wenau   2:6

Am Samstag, den 21.04. ging es für unsere F2 zum Staffelspiel nach Bergrath. Von der ersten Minute an konnten die jungen Wenauer das Spiel bestimmen und gut nach vorne spielen. Durch schöne Kombinationen erspielten sich unsere Jungs in der ersten Halbzeit fünf Tore. In der zweiten Halbzeit waren die Falker Junioren mutiger und wacher und konnten schnell zwei Tore erzielen. Nach dieser Phase haben die Wenauer sich wieder gefangen und bestimmten wieder das Geschehen und das Spiel endete 3:7. Es war ein schönes Spiel und beide Mannschaften gingen sehr fair miteinander um.

G1 U7: 5. Platz von 14 Mannschaften beim Turnier in Columbia Stolberg

G2 U6: Spielfrei

09.05.2018 Vereinspartnerschaft mit dem 1.FC Köln wurde verlängert

Der 1. FC Köln hat Anfang des Jahres alle Vereinspartnerschaften förmlich gekündigt und auf den Prüfstand gestellt. Zwischenzeitlich konnten wir verkünden dass der Jugendsport Wenau weiterhin im Kreis der Partnervereine des FC verbleiben wird. Es ist für uns ein tolles Signal, dass unsere Arbeit beim FC große Anerkennung findet und der Jugendsport Wenau dort als Ausbildungsverein einen hohen Stellenwert genießt.

Bei der Auftaktveranstaltung mit den neuen FC-Partnervereinen im Geissbockheim konnte die JSW-Delegation (Rainer Bartz, Dirk Colling und Holger Peters) erste Einblicke zu den Inhalten des neuen Partnervereinsprogamms des 1. FC Köln gewinnen. Soviel vorweg: Es wird wieder eingie attraktive Veranstaltungen, Fortbildungsmaßnahmen und Erfahrungsaustausche für den JSW geben. Weitere Info´s folgen!

FC-Fussballcamp in den Sommerferien in Wenau!

 

Eine der ersten neuen „FC/JSW-Aktionen“ wird die Durchführung eines Sommerferien-Fußballcamps durch den 1. FC Köln auf unserer Anlage sein.

Termin ist der 21. bis 23. August 2018 für die Jahrgänge 2011 bis 2006.

Bitte merkt Euch den Termin schon mal vor. Sobald die konkrete Planung steht, werden wir hier die Verlinkung für die Anmeldung einbauen.

12.05.2018 Start der FUWO2018 mit den Elfmeterkönigen!

Am Samstag startete unsere Fussballwoche wieder mit dem Elfmeterkönige-Turnier

Bei bestem Wetter fanden sich wieder 25 Teams zum Elfmeterkönige-Turnier zusammen.

Am Ende gewann „Ihre Schwiegersöhne“ gegen „Alemannia Aluminium“ im Endspiel.
Hier ein paar Impressionen von diesem schönen Nachmittag:

04.04.2018 Bericht der Dürener Zeitung über unseren "Dienstags-Club"

Jugendsport Wenau vermietet eigene Soccerhalle...

...auch an Fußballvereine

Der Jugendsport Wenau vermietet seine Soccerhalle in den Wintermonaten unter anderem auch an andere Fussballvereine bzw. –Mannschaften.

 

Die Halle hat eine Spielfläche von 21x36 Metern und ist mit einem modernen Kunstrasenbelag ausgestattet; damit ideal für das Wintertraining von kleinen und großen Fussballer(inne)n. Es werden sowohl einzelne als auch regelmäßige Hallenzeiten angeboten. Weitere Infos und Anmeldung bitte das Bild anklicken !!!!!